Aktuell geltende Corona-Maßnahmen für Lüneburger Sportvereine

01 Dez Aktuell geltende Corona-Maßnahmen für Lüneburger Sportvereine

Warnstufe 2 im Landkreis Lüneburg ab dem 01.12.2021

 

Ab dem 01.12.2021 tritt im Landkreis Lüneburg die Warnstufe 2 in Kraft. Damit sind ebenfalls Verschärfungen der Hygienemaßnahmen im Sport verbunden. Über die aktuellen Beschränkungen und zukünftige Änderungen informieren wir Sie hier: (Stand 13.12.2021, 12:07)

Warnstufe 2:

  • In allen Innenräumen, egal ob Sporthallen, Fitnessstudios oder Umkleidekabinen gilt die 2Gplus-Regel für Volljährige. Das heißt, dass, zuzüglich zum Impfnachweis bzw. Nachweis über eine auskurierte Corona-Erkrankung (positiver PCR-Test, min. 28 Tage, max. 6 Monate alt), ein negativer PoC-Antigen-Schnelltest, oder ein negativer Selbsttest unter Aufsicht, vorliegen muss (jeweils nicht älter als 24 Stunden).
  • Dieser Selbsttest unter Aufsicht kann von einer, vom Verein autorisierten, Person beaufsichtigt werden (Beachten!: nur beaufsichtigen, nicht durchführen). Hierbei gilt es, auf die Verwendung eines geeigneten Tests, die korrekte Durchführung des Tests, sowie das ordnungsgemäße Ablesen und Festhalten des Ergebnisses zu achten. Ist alles korrekt abgelaufen, darf die autorisierte Person eine Testbescheinigung ausstellen. Die Testbescheinigung ist für die Teilnahme am Indoor-Sport essentiell.
  • Ausgenommen von der Testpflicht sind hauptamtlich Beschäftigte der Vereine, hier gilt 3G am Arbeitsplatz. Ehrenamtliche Übungsleiter müssen einen Test machen.
  • Personen, die bereits ihre Auffrischungsimpfung (umgangssprachlich Booster) erhalten haben, sind ebenfalls von der Testpflicht ausgenommen. Im Gegensatz zur Wartezeit nach der zweiten Impfung, gilt diese Regel sofort nach der Auffrischungsimpfung.
  • Es gilt FFP-2-Maskenpflicht für Volljährige. Beim Sporttreiben kann die Maske abgenommen werden.
  • Kinder unter 6 Jahren sind von der Maskenpflicht befreit. Bei Kindern unter 14 Jahren genügt eine OP-Maske.
  • Bei Sport unter freiem Himmel gilt die 2G-Regel.
  • Generell müssen Hygienemaßnahmen eingehalten werden: Abstand (soweit die Sportart es zulässt), Hygiene (Desinfektion, Hust-und Niesetikette etc.), regelmäßiges Lüften.
  • Kontaktdaten müssen festgehalten werden.

Die komplette Corona-Verordnung Niedersachsens finden Sie hier.

Eine Übersicht der Corona-Maßnahmen vom LandesSportBund Niedersachsen e.V. finden Sie hier.

Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie hier.

 

Dieser Beitrag soll eine Übersicht der wichtigsten Regelungen darstellen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Eventuell kann es zu Verzögerungen bei der Aufnahme neuer Regelungen/Herausnahme veralteter Regelungen kommen.