LSB informiert zur Gemeinnützigkeit

29 Mrz LSB informiert zur Gemeinnützigkeit

 

  1. LSB-Rundschreiben an die Sportbünde im Landessportbund Niedersachsen: „Gemeinnützigkeit – Mitgliedsbeiträge“ vom 28.01.2021 und Auszug aus dem LSB-Newsletter vom 29.01.2021

Bundesfinanzministerium verlängert steuerliche Erleichterungen bis 31. 12. 2021
Das Bundesfinanzministerium hat die in 2020 beschlossenen steuerlichen Erleichterungen infolge der Corona-Pandemie auch für Sportvereine bis zum 31. Dezember 2021 verlängert. Dies betrifft u.a. die Rückerstattung oder den Verzicht auf Mitgliedsbeiträge für die Jahre 2020 und 2021. In den FAQ’s zum Steuerrecht vom 28. Dezember 2020 heißt es: „Wenn die aktuellen Satzungsbestimmungen oder Beitragsordnungen die Rückzahlung von Beiträgen an durch die Corona-Krise wirtschaftlich in Not geratene Mitglieder beziehungsweise die Befreiung dieser Mitglieder von Beitragszahlungen nicht zulassen, ist eine solche Rückzahlung oder eine solche Befreiung ausnahmsweise bis zum 31. Dezember 2021 steuerrechtlich unschädlich für den Status der Gemeinnützigkeit.“
Mehr Informationen im Kapitel X „Maßnahmen im Gemeinnützigkeitssektor und für gesellschaftliches Engagement in der Corona-Krise“ unter Punkt 12

2021-01-26 Anschreiben DOSB, LSBs

2.LSB-Rundschreiben an die Sportbünde im Landessportbund Niedersachsen: „Gemeinnützigkeit – Ergänzung zu unserem Schreiben vom 28. Januar“

Zu unserem Rundschreiben vom 28. Januar haben uns im Nachgang mehrere Sportbünde kontaktiert und konkrete Nachfragen gestellt. Der Präsident der Steuerberaterkammer, Fritz Güntzler, hat sich in einem Interview mit dem Göttinger Tageblatt exakt zu den Fragen geäußert, die uns – und sicherlich auch Ihnen – in diesem Zusammenhang  gestellt wurden.

Die Aussagen von Herrn Güntzler können wir uneingeschränkt teilen.

Ich bitte Sie herzlich sich im Rahmen Ihrer Beratungen vor Ort  darauf zu beziehen.

Freundliche Grüße

LandesSportBund Niedersachsen e.V.

Reinhard Rawe

Vorstandsvorsitzender

Interview Gemeinnützigkeit 02 02 2021