Rechnung vom Bundesanzeiger Verlag / Transparenzregister

17 Mrz Rechnung vom Bundesanzeiger Verlag / Transparenzregister

 
In den letzten Tagen erreichten uns vermehrt Anrufe von Vereinen, die eine Rechnung vom Bundesanzeiger Verlag erhalten haben für die Erfassung im Transparenzregister.
Das 2017 geschaffene Transparenzregister hat seine Grundlage im Geldwäschegesetz (GwG) und dient der Bekämpfung von Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung.
Gemeinnützige Vereine können sich von den Gebühren befreien lassen, dies kann jedoch nur für die folgenden Kalenderjahre erfolgen und nicht mehr rückwirkend.
Die Antragstellung ist nur in elektronischer Form über die Internetseite des Transparenzregisters möglich. Der Antragssteller muss seine Identität sowie seine Berechtigung, für die Vereinigung handeln zu dürfen, anhand geeigneter Nachweise belegen. Erforderlich sind eine Kopie des Personalausweises/
Passes und des Registerauszugs. Die Gemeinnützigkeit wird mit dem Freistellungsbescheid des Finanzamtes nachgewiesen.
In den KSB Nachrichten 12/2020 und 03/2021 finden Sie noch weitere Informationen zu diesem Thema.
 
Sollten Sie noch Fragen zu diesem Thema haben melden Sie sich sehr gern bei uns!